Skip to main content

Datenvolumen abfragen: So geht es bei den einzelnen Providern

Als Mobilfunknutzer ist man in der heutigen Zeit immer häufiger online unterwegs. Dank LTE macht das mobile Internet richtig Spaß und da werden dann auch schon mal diverse YouTube-Videos angesehen und eifrig Musik gehört. Um nicht den Überblick über die Datennutzung zu verlieren, empfiehlt es sich in regelmäßigen Abständen das verbrauchte Inklusivvolumen zu kontrollieren. Doch wie geht dies bei den verschiedenen Mobilfunkanbietern ganz bequem über das Smartphone?

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Wege, um das aktuelle Datenvolumen in Erfahrung zu bringen. Besonders komfortabel geht dies über eine vom Provider eigens dazu zur Verfügung gestellte Website, bei der ein Klick reicht und kein Login nötig ist. Diese Variante ist jedoch leider nicht bei jedem Anbieter vorhanden. Alternativ dazu kann sich der Nutzer an das Kundenservice-Portal des entsprechenden Mobilfunkunternehmens wenden, wobei jedoch ein vorheriger Login erforderlich ist, um das Datenvolumen abfragen zu können. Eine weitere Möglichkeit ist es schließlich, über eine spezielle App zu gehen. Wir stellen im Folgenden die wichtigsten Provider vor und informieren in detaillierter Form darüber, wie im jeweiligen Fall vorzugehen ist.

Datenvolumen anzeigen lassen bei der Telekom

Die Tarife der Deutschen Telekom zählen sicherlich nicht zu den günstigsten. Dafür bietet der Premium-Anbieter seinen Nutzern zumindest auch sehr kundenfreundliche Möglichkeiten, um sich das aktuell verbrauchte Datenvolumen anzeigen zu lassen. Um das Inklusivvolumen abrufen zu können, ist lediglich ein Aufrufen der Website pass.telekom.de notwendig. Alternativ dazu kann auch die URL www.datapass.de verwendet werden – das Ergebnis ist dasselbe. Einfach die Adresse in den Smartphone-Browser eingeben und schon hat man den vollen Überblick.

Das Datenvolumen abfragen bei der Telekom funktioniert auf diesem Wege jedoch nur dann, wenn der Nutzer über das Mobilfunknetz online ist. Daher gilt: Vor dem Aufrufen der Seite gegebenenfalls das WLAN ausschalten. Praktisch ist die Möglichkeit, im Handumdrehen einen neuen SpeedOn Pass zu buchen, sollte das gebuchte Inklusivvolumen doch einmal komplett verbraucht worden sein. Auch die verbleibende Zeit bezogen auf den aktuellen Abrechnungszeitraum sowie die maximale Download-Geschwindigkeit gehören zu den Daten, die sich über diesen Link abrufen lassen.

Alternativ dazu bietet die Deutsche Telekom die Möglichkeit an, zum Datenvolumen abfragen die MagentaService App zu verwenden. Der Reiter „Verbrauch & Kosten“ liefert alle gewünschten Infos. Nicht nur über das Smartphone, sondern auch am Computer lässt sich das Kundenportal der Deutschen Telekom aufrufen. Einfach mein.t-mobile.de in den Browser eingeben, mit den persönlichen Logindaten einloggen und Klarheit über das verbrauchte Datenvolumen erhalten. Eine zusätzliche, aber nicht unbedingt empfehlenswerte Option ist es, den Telekom Kontoservice unter der Kurzwahl 2000 oder via SMS zu kontaktieren. Hierbei fallen zusätzliche Gebühren an, die man sich auch sparen kann.

Datenverbrauch bei Vodafone abrufen

Ähnlich wie bei der Telekom ist es auch bei Vodafone möglich, das Datenvolumen über den Webbrowser abzufragen. Unter der Adresse center.vodafone.de finden sich alle relevanten Daten. Neben dem verbrauchten Datenvolumen im laufenden Abrechnungszeitraum wird auch angezeigt, wie viel Volumen im laufenden Vertrag insgesamt zur Verfügung steht. Damit der Service korrekt funktioniert, ist es auch hier erforderlich, etwaige WLAN-Verbindungen vorher zu kappen.

Eine weitere Möglichkeit, um bei Vodafone den Datenverbrauch zu kontrollieren, ist die Nutzung der MeinVodafone App. Diese Anwendung ist sowohl für iOS als auch Android kostenfrei im jeweiligen App Store erhältlich. Zusätzliche Datenpakete können hier unkompliziert hinzugebucht werden. Prepaid Nutzer einer Vodafone Callya Karte können auch auf wap.meincallya.de/dr/s/c!h gehen, um das Datenvolumen zu überprüfen. Dies funktioniert auch am PC, dann müssen allerdings Handy-Nummer und Internet-Kennwort zum Login eingegeben werden.

Datenvolumen abfragen bei O2

Als dritter großer Player auf dem deutschen Mobilfunkmarkt ist die Telefonica-Marke O2 ebenfalls darum bemüht, ihren Kunden einen bestmöglichen Service beim Abfragen des Datenvolumens zu bieten. Dies sieht hier so aus, dass die Kunden über die mobile Website https://m.o2online.de/vertrag/verbrauch/ gehen. Im Gegensatz zu den Angeboten der Deutschen Telekom und Vodafone ist hierbei jedoch immer ein Login mit den persönlichen Benutzerdaten erforderlich, egal ob der Kunde die Seite über das Mobilfunknetz oder via WLAN aufruft.

Die Alternative zum Datenvolumen abrufen bei O2 ist es, die Mein O2 App zu installieren. Die Anwendung bietet nicht nur die Möglichkeit, den laufenden Datenverbrauch zu überprüfen, sondern auch Zusatzoptionen können gebucht, Rechnungen eingesehen oder persönliche Daten geändert werden. Die Mein O2 App ist sowohl bei iTunes als auch bei Google Play kostenlos zu haben.

Datenvolumen abrufen bei BASE

Nach der E-Plus-Übernahme ebenfalls ein Teil des Telefonica-Konzerns ist BASE. Der Provider, welcher besonders auf günstige Preise setzt, befindet sich in Folge dessen aktuell noch in umfangreichen Umstrukturierungsmaßnahmen. Daher kann die Mein BASE App, welche auf www2.base.de/Mobile-Services/Mein-BASE-App vorgestellt wird, derzeit auch nicht heruntergeladen wurden. Sie wurde zumindest temporär komplett aus den App Stores entfernt. Auch der webbasierte Service über die Seite m.base.de steht bis auf weiteres nicht zur Verfügung. Eine Datenkontrolle bei BASE ist auf komfortablem Weg also nicht möglich. Als Ausweg bleibt lediglich, das Datenvolumen selbstständig in regelmäßigen Abständen zu überprüfen. Wie dies funktioniert, erklären wir am Ende dieses Ratgeber-Artikels.

Datenverbrauchskontrolle bei Blau

Schon länger gehört die Marke Blau zu Telefonica. Wer hier Kunde ist, kann die Website https://www.blau.de/ecare/ aufsuchen und sich dort mit Rufnummer beziehungsweise Nutzername und Kennwort einloggen. Für eine optimale Darstellung auf dem Smartphone empfiehlt es sich, über m.blau.de zu gehen. Alternativ dazu gibt es auch eine Mein Blau App. Darüber lässt sich nicht nur das Datenvolumen bei Blau abfragen, sondern es können auch Optionen hinzugebucht und Rechnungen angesehen werden. Die Mein Blau App gibt es für Android und iOS.

Datennutzung überwachen bei Congstar

Im D1-Netz telefonieren und surfen und das zu deutlich niedrigeren Preisen als bei der Deutschen Telekom – das ist bei Congstar möglich. Das 100-prozentige Tochterunternehmen des ehemaligen Monopolisten bietet seinen Kunden die Möglichkeit, die Datennutzung via pass.telekom.de oder www.datapass.de im Auge zu behalten. Hier können bei Bedarf auch zusätzliche SpeedOn Pässe oder Daypässe im Ausland gebucht werden. Congstar-Kunden können sich zusätzlich auf https://www.congstar.de/meincongstar/ mit Benutzername/Kundennummer und Passwort einloggen oder sich die meincongstar App gratis auf ihr Android-Smartphone oder iOS-Gerät herunterladen.

Datenvolumen abfragen bei Sparhandy

Die Allnet Flats von Sparhandy laufen ebenso über das D1-Netz. Auch hier können die Kunden ihren Datenverbrauch über www.datapass.de abrufen oder einen SpeedOn Pass dazu buchen. Der Service funktioniert ohne ein extra Login. Weitere Möglichkeiten wie etwa eine eigene App, um das Datenvolumen bei Sparhandy abfragen zu können, werden derzeit leider nicht angeboten.

Diese Möglichkeiten bieten Klarmobil und Freenetmobile

Auch bei Klarmobil und Freenetmobile gibt es keine extra Smartphone-App für die Datenkontrolle. Wessen Vertrag bei diesen Anbietern allerdings über das D1-Netz der Deutschen Telekom läuft, der hat die Möglichkeit, www.datenpass.de in seinen Browser einzugeben und auf diesem Wege das verbrauchte beziehungsweise noch vorhandene Inklusivvolumen zu überprüfen. Auch ein SpeedOn Pass für zusätzliches Highsped-Datenvolumen lässt sich hierüber buchen. Läuft der Tarif über das Netz von Vodafone oder O2, dann fällt diese Variante jedoch weg und es ist nur eine manuelle Kontrolle des Datenverbrauchs möglich.

Datenkontrolle bei den Drillisch Marken wie Simply oder Smartmobil

Bekannt für seine breit gefächerten Discount Angebote ist das Maintaler Telekommunikationsunternehmen Drillisch. Unter dem gemeinsamen Dach existieren unter anderem die Marken Simply, Smartmobil, DeutschlandSIM, Discotel und Yourfone. Wer bei den Drillisch Marken das Datenvolumen abfragen möchte, hat dazu stets zwei verschiedene Möglichkeiten. Zum einen wurde jeweils eine spezielle Servicewelt App entwickelt. Zum anderen können die Nutzer über das Kundenportal der entsprechenden Marke gehen. Beispielsweise auf service.smartmobil.de stehen nach einem Login mit den persönlichen Zugangsdaten nicht nur Informationen über den aktuellen Datenverbrauch, sowie auch sonstige Tarifdetails, eine Rechnungsübersicht und die Möglichkeit, Zusatzoptionen auszuwählen, zur Verfügung. Achtung: Die Datenverbrauchsanzeige wird mitunter erst einige Stunden verspätet aktualisiert.

Datenvolumen überprüfen bei Otelo

Günstige Tarife im Vodafone Netz bietet die konzerneigene Tochter Otelo an. Hier gibt es zwei Wege, um das Datenvolumen zu überprüfen. Zum einen können die Kunden auf die Website https://www.otelo.de/service/mein-otelo.html gehen und sich dort mit ihren Daten einloggen. Zum anderen gibt es aber auch eine kostenfreie otelo App, die eine komfortable Verwaltung des Vertrages auf Android-Smartphones wie auch Apple-Geräten ermöglicht.

Datenverbrauch abfragen bei 1&1

Zu preiswerten Konditionen im mobilen Internet surfen lässt sich auch mit 1&1. Hier werden sowohl das Vodafone D2-Netz als auch das E-Netz genutzt. Wer im D2-Netz unterwegs ist, kann www.1und1.de/mobile-center in seinen Browser eingeben. Dabei gibt es das WLAN vorher abzuschalten, da sonst keine Verbindung hergestellt werden kann. Unabhängig vom genutzten Netz lässt sich der Datenverbrauch bei 1&1 abfragen, indem die 1&1 Control-Center App verwendet wird. Diese steht bei Google Play oder bei iTunes zum Download bereit.

Datenverbrauch kontrollieren bei Mobilcom-Debitel

Da Mobilcom-Debitel eine Vielzahl an Tarifen in den unterschiedlichen Netzen anbietet, funktioniert auch die Kontrolle des Datenverbrauchs jeweils etwas anders. Wer das D1 Netz der Deutschen Telekom nutzt, kann beispielsweise über www.datapass.de sein bereits verbrauchtes Inklusivvolumen herausfinden. Am komfortabelsten ist die Verbrauchskontrolle aber ohnehin mit Hilfe der Mobilcom-Debitel Kunden-App. Diese bietet neben dem Abrufen des genutzten Datenvolumens auch noch allerlei weitere Funktionen wie Tarifwechsel, Vertragsverwaltung oder Rechnungseinsicht. Die App ist für Android und iOS erhältlich.

Manuelle Abfrage des Datenvolumens

Sollte der genutzte Provider keine speziellen Services anbieten, um den Datenverbrauch im Auge zu behalten, gibt es immer noch die Möglichkeit, den manuellen Weg zu gehen. Dazu muss unter Android in den „Einstellungen“ der Punkt „Datennutzung“ aufgerufen werden. Als Besitzer eines iOS-Gerätes gilt es die „Allgemeinen Einstellungen“ und dort die „Mobile Datennutzung“ auszuwählen. Auf diese Weise behält man den Datenverbrauch zumindest grob im Auge. Wobei darauf hingewiesen werden muss, dass die Datennutzung vom Provider unter Umständen leicht anders berechnet werden kann als vom Gerät. Alternativ dazu bieten sich noch Apps wie 3G Watchdog oder DroidStats an. Auch hier dienen die angezeigten Werte dann jedoch lediglich der ungefähren Orientierung.

Dir gefällt dieser Artikel?

Ähnliche Einträge