Skip to main content

Internet 3000

iPhone 6s mit Congstar Allnet Flat im Telekom Netz
  • 3GB Datenvolumen
  • 50 Mbit/s LTE
  • Kein Anschlußpreis
  • Telekom D1 Netz
iPhone SE mit Mobilcom Debitel Vertrag

6.99 €

monatl. Effektivpreis

Vodafone DataGO L

iPhone 7 im Vodafone D2 Netz
  • 12GB Datenvolumen
  • 375 Mbit/s LTE
  • Kein Anschlußpreis
  • Vodafone D2 Netz
  • 348 € Gutschrift
iPhone 7 im Vodafone D2 Netz

14.99 €

monatl. Effektivpreis

Vodafone DataGo M

iPhone 7 im Vodafone D2 Netz
  • 6GB Datenvolumen
  • 375 Mbit/s LTE
  • Kein Anschlußpreis
  • Vodafone D2 Netz
  • 180€ Auszahlung
iPhone 7 im Vodafone D2 Netz

11.24 €

monatl. Effektivpreis

Datentarife für unbegrenztes Surf-Vergnügen

Datentarife und mobiles Internet gehören zusammen wie Smartphone und Akku. Ohne einen guten Datentarif ist ein Surfen im mobilen Internet nicht ohne weiteres möglich. Nicht nur Zuhause am Laptop möchten Kunden heutzutage unbegrenzten Surfspaß genießen – auch Smartphone und Tablet vieler Nutzer müssen ebenfalls mit einer stabilen Leitung zum World Wide Web ausgestattet sein. Doch bei der Vielzahl der Datentarife ist es nicht immer einfach, den passenden Tarif für das eigene Nutzungsverhalten zu finden. Handybus.de klärt Sie auf dieser Seite auf und hilft Ihnen beim Vergleich!

Datentarife Vergleich 2016




Was sind Datentarife?

Wer auch unterwegs mit seinem Endgerät im mobilen Internet unterwegs sein oder E-Mails senden und empfangen möchte, braucht hierfür einen geeigneten Tarif. Datentarife sollten vor allem drei Kriterien erfüllen: Sie sollten günstig sein, stabile Verbindungen ermöglichen sowie über ein ausreichendes Datenvolumen verfügen. Je nach Nutzer variieren die Anforderungen an den eigenen Datentarif. Anbieter haben sich auf diesen Umstand eingestellt und ermöglichen Datentarife für die unterschiedlichsten Anforderungen.

Für wen eignet sich mobiles Internet?

Erkennen Sie sich im oben genannten Nutzungsverhalten wieder und gehören auch zu den Personen, die unterwegs nicht aufs Internet verzichten möchten, dann ist ein erweiterter Datentarif die richtige Option für Sie. Ob als Ergänzung zum Handyvertrag oder eigenständige Datentarife für Tablet und Notebook – maßgeschneiderte Datentarife gibt es für jeden Handynutzer. So ist Ihr mobiles Internet immer und überall einsatzbereit.

Wie finde ich meinen passenden Datentarif?

Handybus.de LogoBei der Wahl des passenden Datentarifs steht immer das eigene Nutzungsverhalten im Fokus. Sie sollten sich vor Vertragsabschluss immer die Frage stellen „Wann, wo und in welchem Umfang möchte ich mein mobiles Internet nutzen?“ Wichtige Kriterien neben dem benötigten Datenvolumen sind ebenso Surfgeschwindigkeit, die Auswahl des Netzes sowie, falls notwendig, Auslandsoptionen. Ob Vodafone, o2, Telekom oder kleinere Anbieter: Sie alle haben in ihrem Angebot Datentarife, die mobiles Internet zum Erlebnis machen.
Nutzen Sie Ihr Smartphone, Tablet oder Notebook hauptsächlich von Zuhause aus oder im Büro, so ist die W-LAN-Verbindung möglicherweise vollkommen ausreichend. Surfen Sie gelegentlich auch unterwegs um Wartezeiten zu überbrücken, Informationen zu beschaffen oder Mails zu checken? Dann eignen sich kleinere Datentarife hervorragend, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. 500 MB ungedrosseltes Datenvolumen sind eine gute Basis für einen geeigneten Einstiegstarif. Möchten Sie gleich auf Nummer Sicher gehen was die ungedrosselte Geschwindigkeit beim Surfen betrifft, dann wählen Sie Datentarife mit 1 GB Volumen. Würden Sie sich hingegen als sogenannter Power-Nutzer bezeichnen, der unterwegs ständig im mobilen Netz surft, Videos schaut oder ganze Filme streamen möchte? Dann benötigen Sie umfangreiche Datentarife ohne Grenzen – 3 GB und mehr sind ein angemessenes Maß für Ihr Surfvergnügen.

Möchten Sie einen ersten Anbietervergleich machen? Dann lohnt sich ein Blick auf den Tarifrechner.

Die besten Produkte zu Datentarifen

TP-Link M5360

69,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
NETGEAR AirCard AC785

110,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Huawei E5730

94,06 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Huawei E5372

125,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Welche Datentarife sind möglich?

Datenpakete fürs Smartphone

Nach der Analyse des eigenen Nutzungsverhaltens können Sie Ihren optimalen Datentarif beim passenden Anbieter auswählen. Ob Sie sich für einen Vertrag entscheiden, oder doch lieber Prepaid Datentarife bevorzugen möchten, bleibt Ihrer persönlichen Präferenz vorbehalten. Hier sollten Sie sich ganz nach dem Nutzungsumfang Ihres Smartphones richten.

Prepaid Datentarife haben den Vorteil, dass Sie sich an keine Vertragslaufzeit halten müssen. Sie können die Mobilfunknetze beliebig wechseln und sich spontan für ein anderes Datenpaket entscheiden. Hier haben Sie die größtmögliche Flexibilität, was einen Wechsel betrifft. Auch fällt eine Anschlussgebühr meist weg. Manche Anbieter bieten auch günstige Prepaid-Datentarife für verschiedenen Laufzeiten an. Hier können Sie nochmals sparen. Die Abrechnung erfolgt bequem über das Prepaid-Guthaben Ihres Handys. Mit einem Nutzungsumfang von bis zu 500 MB sind Sie mit einem Prepaid-Tarif gut bedient – sofern Sie Ihr Smartphone nur zum gelegentlichen Surfen im World Wide Web nutzen.
Die meisten Mobilfunk-Verträge beinhalten schon einen gewissen Umfang an Datenvolumen. Dieses kann zwischen wenigen Megabyte und mehreren Gigabyte liegen. Je nach inkludiertem Datenvolumen können Kunden mit der maximalen Downloadrate bis zu dieser Grenze im mobilen Internet surfen. Wird die Grenze jedoch überschritten, drosseln Anbieter die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau. Das bedeutet für den Nutzer, dass er bis zur nächsten Abrechnungsperiode mit einer Geschwindigkeit von wenigen kbit/s, anstatt mehrerer kbit/s, auskommen muss.
Haben Sie einen solchen Mobilfunk-Vertrag und möchten die Drosselung umgehen, dann können Sie Datentarife mit größerem Volumen hinzubuchen. Sind Sie jedoch eher ein Vielsurfer und wollen unterwegs keine Einschränkungen in Surfgeschwindigkeit und Datenvolumen mehr eingehen, dann lohnt sich für Ihre Bedürfnisse eine Flatrate mit uneingeschränktem Surf-Vergnügen. Meist kommt der Vorteil hinzu, dass Sie mit einer solchen Flat auch unbegrenzt telefonieren können. Am schnellsten surfen Sie mit LTE. Jedoch eignen sich LTE Datentarife nicht für jeden Nutzer. Meistens sind diese teurer – für nur gelegentliches Surfen zahlen Sie hier drauf.
Bevor Sie sich jedoch für ein neues Datenpaket entscheiden ist ein Vergleich der Datentarife und der jeweiligen Drosselung zu empfehlen, um das passgenaueste Angebot im gewünschten Mobilfunknetz zu finden.

Datentarife für Tablet & Co.

Ob iPad, Galaxy Tab oder Notebook – mit einem Tablet können Sie auch unterwegs, ohne W-LAN-Verbindung, durchs mobile Internet surfen. Hierzu müssen Sie für Ihr Gerät entweder eine Sim-Karte kaufen, oder entsprechende Hardware erwerben. Gemeint ist damit ein Surfstick, welcher als externes Modem fungiert. Verbunden über den USB-Anschluss gelangen Sie so schnell und sicher ins Internet. Wichtig bei der Auswahl passender Datentarife für das Tablet ist, dass sich Kunden Klarheit über das eigene Nutzungsverhalten machen. Sie haben hier die Wahl zwischen Minuten- und Stundenzugängen, Tages- und Monatsflatrates sowie Laufzeitverträgen.

Für die gelegentliche Nutzung sind Stundenzugänge optimal, für eine einzelne, jedoch längere Nutzung, wie beispielsweise im Urlaub, eignen sich Tages- oder Monatsflatrates. Eine dauerhafte und längere Nutzung, privat und beruflich, macht Laufzeitverträge besonders attraktiv.

Datentarif mit Auszahlung

Besonders lohnenswert sind sogenannte Datentarife mit Auszahlung. Anstelle von Hardware erhalten Sie hier bei Abschluss einen Geldbetrag ausgezahlt. Besonders attraktiv sind diese Datentarife für Kunden, die bereits ein geeignetes Smartphone besitzen, mit welchem Sie zufrieden sind. Zurzeit bietet hier Vodafone ein unschlagbares Angebot. Der neue Vodafone DataGo M Tarif mit 3GB Datenvolumen und 225Mbit/s LTE Speed ist auf 17,49€ im Monat reduziert. Oben drauf erhalten Sie eine einmalige 300€ Auszahlung. Effektiv bedeutet das für interessierte Kunden einen Preis von nur 4,99€/Monat, bei einer Laufzeit von 24 Monaten.

Noch attraktiver sind Datentarife mit Auszahlung, die zusätzlich kostenlose Hardware bieten. Dies ist bei den folgenden Deals der Fall. Hier können Kunden entweder einen Huawei HotSpot oder einen ZTE Surfstick kostenlos ergattern. Unterm Strich bedeutet dies: Nach Abzug des Gerätepreises zahlen Sie einen Preis von 2,99€ im Monat für eine LTE Datenflat im D2 Vodafone Netz.

Datentarife mit Auslandsoption

Damit Sie auch in den Ferien mit Tablet oder Smartphone immer Kontakt nach Hause halten können, gibt es spezielle Datentarife für das Ausland.

Zwar sind diese in den meisten Fällen sehr teuer, dennoch gibt es heutzutage Provider, die sich genau auf diese Datentarife spezialisiert haben. Der Nachteil ist jedoch, dass es sich bei diesen Tarifen um reine Datentarife handelt und SMS und Telefonie hierbei ausgeschlossen sind.

Dennoch können Sie so, kostengünstig, Fotos Ihres Urlaubs bei Facebook posten, im Internet surfen oder skypen. Mögliche Anbieter sind Simyo, Holidayphone oder Simly.

Schon gewusst?

Viele Handynutzer ärgern sich im Urlaub oder auf Geschäftsreisen über hohe Roaming-Gebühren. Doch allzu lange müssen Sie das nicht mehr, denn das EU-Parlament hat die Abschaffung der Roaming-Gebühren für Mitte 2017 beschlossen.

Gibt es Unterschiede in der Netzabdeckung bei den einzelnen Anbietern?

Wohnen Sie in Großstädten, so brauchen Sie sich keine Sorgen um die Netzabdeckung zu machen, denn hier sind die Handynetze nahezu gleichwertig ausgebaut. Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Providern sind daher in Ballungsgebieten eher selten zu beobachten. Anders sieht es hingegen in ländlichen Gebieten aus. Hier dominiert ganz klar die Telekom, was das mobile Internet und die Empfangsqualität betrifft. Doch auch Vodafone-Kunden stehen dem in kaum etwas nach – auch in Sachen LTE Datentarife. Auf den Plätzen drei und vier liegen, eher abgeschieden, O2 und E-Plus.
Bei der Wahl des passenden Providers gilt generell: Sollte Ihr Nutzungsschwerpunkt eher beim Telefonieren und SMS versenden liegen, das mobile Internet dient nur der kurzen Informationsbeschaffung und LTE ist Ihnen nicht wichtig – dann sind O2 und E-Plus die richtigen Provider für kostengünstige Datentarife. Liegt Ihr Schwerpunkt jedoch eher in der intensiven Datennutzung und Sie möchten auch unterwegs schnelle Downloads und große Datenmengen konsumieren, dann kommen Datentarife von Vodafone oder der Telekom für Sie in Frage, die jedoch etwas kostenintensiver sind.

Die deutschen Mobilfunkstandards

Der Begriff Mobilfunkstandards bezeichnet eine Kategorie von Systemen, die zur Kommunikation über das Mobilfunknetz genutzt werden. Hierzu gehören die Technologien GSM, GPRS, UMTS, LTE und LTE-Advanced. Aktuell sind die zwei gängisten Standards LTE und UMTS. LTE ist hierbei der deutlich schnellere Standard mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 225 Mbit/s. LTE jedoch noch nicht netzabdeckend in Deutschland zur Verfügung, sodass viele Nutzer auf den Standard HSDPA zurückgreifen müssen. HSDPA ist die letzte Ausbaustufe von UMTS und ermöglicht eine maximale Surfgeschwindigkeit von bis zu 42 Mbit/s. Dies ist zwar deutlich weniger als LTE, jedoch für Normalnutzer vollkommen ausreichend, um sogar Videos in hoher Auflösung unterwegs ohne Störungen anschauen zu können.

Die Standards im Detail

GSM & GPRS – 2G: Die zweite Mobilfunkgeneration

  • G: GPRS, 53,6 kbit/s (Modemgeschwindigkeit)
  • E: EDGE, 4-mal schneller als GPRS

UMTS – 3G: Die dritte Mobilfunkgeneration

  • H: HSDPA, 7,2 Mbit/s = 7.200 kbit/s
  • H+: HSPA+-, 14,4 Mbit/s = 14.400 kbit/s

LTE – 4G: Die vierte Mobilfunkgeneration

  • LTE: 100 Mbit/s = 100.000 kbit/s
  • LTE-Advanced: 1 GBit/s = 1.000.000 kbit/s

5G – LTE Nachfolger: Die fünfte Mobilfunkgeneration

  • 5G: 1000 Mbit/s = 100.0000 kbit/s
  • 5G-Advanced: 10 GBit/s = 1.000.000 kbit/s