Skip to main content

Whatsapp auf ein neues Handy übertragen

Wir alle wechseln regelmäßig unsere Smartphones. Dank vielfältiger Synchronisationsmöglichkeiten ist dies in Bezug auf die meisten Daten heutzutage zum Glück eine wesentlich einfachere Prozedur als noch vor einigen Jahren. Doch wie sieht es eigentlich dann aus, wenn ich mit WhatsApp auf ein neues Handy umziehen möchte? Nicht zu Unrecht fragen sich viele „Was passiert mit WhatsApp, wenn ich ein neues Handy habe“? Werden die Chatverläufe einfach automatisch mit übertragen oder wie genau funktioniert das eigentlich? In diesem Ratgeber geben wir wertvolle Tipps und Hinweise für Android- und iOS-Nutzer und zeigen Schritt für Schritt auf, wie entsprechend vorzugehen ist. Es wäre schließlich schade, wenn einige wertvolle Nachrichten für immer im Nirvana landen würden.

Mit WhatsApp auf neues Handy umziehen – geht das?

Die Messenger App WhatsApp auf einem neuen Smartphone zu installieren sollte für jeden, der schon ein bisschen mit der Thematik bewandert ist, kein Problem darstellen. Da sich der eine oder andere vielleicht doch die Frage stellen wird „wie installiere ich WhatsApp auf mein neues Handy?“ – einfach entweder in den App Store (bei einem iPhone) oder zu Google Play (bei einem Android-Gerät) gehen, nach „WhatsApp“ suchen und den Messenger auf das Smartphone herunterladen. Um jetzt jedoch auf die eigentliche Frage einzugehen: Selbstverständlich kann jeder Nutzer mit seinem WhatsApp auf ein neues Endgerät umziehen. Das Entscheidende ist nur, dass auch die Chatverläufe entsprechen übertragen werden und dazu ist eben ein wenig Wissen erforderlich. Im Folgenden gehen wir stets davon aus, dass die Nummer, unter der WhatsApp weiter genutzt werden soll, die gleiche bleibt.

Android: Wie kann man WhatsApp Chats auf ein neues Handy übertragen?

Die mit Abstand einfachste Möglichkeit, mit der sich der WhatsApp Chatverlauf wiederherstellen lässt, ist bei einem Android-Smartphone ein Backup auf Google Drive. Wird solch ein Backup regelmäßig durchgeführt, dann hat dies auch den Vorteil, dass die Daten generell gesichert sind, falls das Gerät einmal abhanden kommen sollte. Bevor man nun mit WhatsApp auf ein neues Handy umziehen möchte, ist ein Backup der Daten des bisherigen Telefons auf Google Drive Pflicht. Bevor es losgeht, sollte überprüft werden, dass im Google-Konto auf dem alten Gerät die Synchronisierung mit Google Drive aktiviert ist. Zudem müssen die Google Play-Dienste installiert sein und das Google Drive-Konto muss über genügend freien Speicher verfügen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann es anhand folgender Schritt-für-Schritt-Anleitung losgehen:

  1. Die WhatsApp App öffnen
  2. Über die Menütaste (mit den drei Punkten übereinander) in das Menü „Einstellungen“ gehen
  3. Hier den Menüpunkt „Chat“ auswählen und auf „Chat-Backup“ gehen
  4. “Auf Google Drive sichern“ antippen und über „sichern“ manuell das Backup starten
  5. Das Google-Konto auswählen, auf dem die Daten gesichert werden sollen
  6. Über „Sichern über“ entscheiden, welches Netzwerk für das Backup verwendet werden kann
  7. Das Backup wird erstellt
  8. Jetzt WhatsApp auf dem neuen Telefon neu installieren und schon lässt sich der WhatsApp Chatverlauf wiederherstellen

Um nicht unnötig Datenvolumen zu verschwenden, sollte das WhatsApp Backup dann durchgeführt werden, wenn das Smartphone in ein WLAN-Netz eingeloggt ist. Sonst würden unnötig mobile Daten verschwendet werden. Achtung: die gesamte Prozedur kann gerade beim ersten Mal eine ganze Weile in Anspruch nehmen. Daher sollte das Handy währenddessen am besten an ein Ladegerät angeschlossen werden. Alternativ zur Datensicherung via Google Drive ist auch ein lokales Backup möglich. Dabei werden die Daten dann über einen Computer oder eine SD-Karte auf das neue Endgerät übertragen. Bitte dabei darauf achten, dass sie in den richtigen Ordner übertragen werden. Die Variante „WhatsApp neues Handy Google Drive Backup“ ist aber in jedem Fall zu empfehlen.

Neues iPhone: Den WhatsApp Chatverlauf wiederherstellen leicht gemacht

Wer sich ein neues iPhone gekauft hat, der hat selbstverständlich ebenso die Möglichkeit, seine Chats zu retten und auf dem neuen Gerät wieder darauf zuzugreifen. Um herauszufinden, wie das geht, muss niemand „WhatsApp neues Handy alte Nummer iPhone“ in die Google-Suchmaske eingeben – es reicht, einfach hier weiterzulesen. Die Lösung lautet in diesem Falle nämlich: iCloud Backup. Und auf diese Weise wird ein solches in wenigen Schritten erstellt:

  1. Unter WhatsApp das Menü „Chats“ und dort „Chat Backup“ auswählen
  2. Auf „Backup jetzt erstellen“ gehen
  3. Die manuelle Sicherung der Daten wird nun gestartet
  4. Nach erfolgreichem Abschluss des Backups WhatsApp auf dem neuen Telefon neu installieren und schon lässt sich der WhatsApp Chatverlauf wiederherstellen

Die Voraussetzungen für einen erfolgreichen WhatsApp Backup sind bei iOS im Grunde genommen ganz ähnlich wie bei Android: Die Prozedur ist ab iOS 6 möglich, eine Anmeldung bei iCloud ist erforderlich und natürlich sollte auch genügend freier Speicherplatz vorhanden sein. Wichtig: Bei iOS7 muss bei den iPhone Einstellungen unter „iCloud“ > „Dokumente & Daten“ die Einstellung „AN“ vorgenommen werden. Selbige Einstellung ist bei iOS8 und späteren Versionen unter „iCloud“ > „iCloud Drive“ vorzunehmen. Auch wenn WhatsApp auf ein neues Handy von Apple übertragen werden soll, ist es ratsam, diesen Vorgang aufgrund des zu erwartenden Datenverbrauchs in einem WLAN-Netzwerk durchzuführen.

Kann ich von Android zu iOS wechseln und die Chatverläufe retten?

Jetzt zieht natürlich nicht jeder nur von Android zu Android oder von iOS zu iOS um. Manch einer entscheidet sich tatsächlich auch dazu, das Betriebssystem zu wechseln. Wer von Android zu iOS wechseln und seinen WhatsApp Chatverlauf wiederherstellen möchte, der kann dies etwa mit der App Android WhatsApp to iPhone Transfer recht bequem tun. Auch Fotos, Videos oder Sprachnachrichten, die gesendet wurden, werden dabei berücksichtigt. Um eine Übertragung der Daten durchzuführen, ist neben der App und den beiden Telefonen auch ein entsprechender PC oder Mac nötig, auf welchen das Programm installiert wird. Nun noch die beiden mobilen Endgeräte über passende Kabel mit dem Rechner verbinden und die Übertragung der Daten kann gestartet werden.

Quelle: Chonlachai – 411694891 / Shutterstock.com

Hat dir der Artikel geholfen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 4,60 out of 5)
Loading...

Ähnliche Einträge